Gekommen, um zu bleiben

 
schindelbruch

Die Geschichte unseres Engagements beginnt vor über zwanzig Jahren – und sie beginnt mit einer ganz persönlichen Entscheidung. Als Dr. Clemens Ritter von Kempski zum ersten Mal in den Buchenwäldern am Großen Auerberg steht, geht es eigentlich nur darum, mit dem Blick des Forstwirts und Investors den Wert einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung zu taxieren. Was er wirklich hier findet, ist aber viel mehr: Es ist eine weite Traumlandschaft, die sich über einem märchenhaften Fachwerkstädtchen erhebt. Weder der Wald noch die Stadt ist im Bestzustand, und schon gar nicht das kleine Harzhotel im Schindelbruch – aber alles davon hat Potenzial, davon ist der Besucher tief überzeugt. So überzeugt, dass er eine mehr als konsequente Entscheidung trifft: Er zieht mit seiner ganzen Familie nach Stolberg, macht die Stadt zur neuen Heimat und sein wirtschaftliches Engagement zur Herzenssache. Damals für sich. Und heute für die Ritter von Kempski Privathotels.

 
Ritter von Kempski Privathotels